Aber von dieser Niederlage liessen wir uns den Abend nicht vermiesen, den es galt, den Geburtstag von Sandra gebührend zu feiern. Wegen den zahlreichen Fotos bekommt dieser Abend seine eigene Seite. Nach einer Schnitzeljagd mit wilden Irrungen auf der Suche nach den Geschenken (dabei wäre schon fast ein unschuldiger Hotelgast unsanft geweckt worden) versammelten sich dann alle in einem Zimmer. Ich lasse mal die Bilder für sich sprechen. Nur das Teufelszeug, dass Lusches aus Tallin rausgeschmuggelt hatte, verdient besondere Erwähnung. Schmeckte irgendwie stark nach Mundwasser. Wer weiss, vielleicht ist das Zeug, was man uns als Odol & Co. verkauft, nur Absinth, dem der Alkohol entzogen wurde? :-)


Tux tarnte sich als Finne, vielleicht damit er mehr trinken konnte? :-)


Konnte er auch, schliesslich waren wir mehr als ausreichend mit gutem Weizen versorgt.


Sandra bekam u.a. auch ein Finnland-Trikot als Geburtstagsgeschenk.


Prost Ralf! Ignoriert die Colaflaschen, die waren nur zur Dekoration da :-)


Lusches beim vollen Genießen der Havanna-Maß.


Petra sorgt für Biernachschub.


Tux bereitet das Ritual für das grüne Zeug da vor.


Icespeedy ist nicht überzeugt, dass das was trinkbares ist.


Lusches kannte die korrekte Zubereitung (Zucker flambieren und nicht reinfallen lassen).


Na denn mal Kippes! Mit mehr oder weniger Wasser als Zusatz.


Die Flasche wurde von allen gebührend geprüft.


Eine Großaufnahme, damit ihr nicht glaubt, wir würden Lampenöl oder sowas trinken :-)


Zu später Stund war der Berliner Hunger noch groß.


Vesi bekam ein anderes Alkoholikum, das aber auch nicht weniger seltsam war.


Die Partymacherreihe in unserem Team.


Diese Havanna-Maß hatte es auch in sich.


Das ist nur durch die vorgeruckte Stunde zu entschuldigen :-)


Mäggi führte mit Barney interessante Gespräche.


Und Vesi ging es wohl richtig gut.


Endlich ist die Maß leer!



Zur nächsten Seite

Zurück zur Hauptseite