Der nächste Spieltag war der Beginn der Zwischenrunde mit dem Spiel Finnland-Slowakei, in dem die Finnen trotz bemerkenswerter Unterstützung ihrer Fans und einem offensiven Spiel verloren. Das Abendspiel Tschechien-Ukraine war dann wieder eine klare Sache. Ansonsten ging der Abend mit dem üblichen Bierkonsum relativ normal zu Ende. Irgendwie erzeugt so eine WM spätestens ab der Zwischenrunde ihre ersten Spuren in der Kondition :-).


Heute mal schönes Wetter. Aber die Leute hier kamen nicht deswegen :-)


Krasse Typen waren bei jedem Finnland-Spiel vor Ort. Also waren die Finnen bei der WM in Nürnberg nicht die einzigen :-).


Einlaufzeremonie der finnischen Mannschaft.


Die Slowaken spielten souverän ihr Spiel, ohne den Finnen viel Chancen zu lassen.


Alles jubelt beim einzigen finnischen Tor dieses Spiels.


Solche Frisuren und Gesichtsbemalungen waren gar nicht mal so selten.


Am Ende siegt die Slowakei in ihrem vierten Spiel in Folge.


Jedermann stand brav vor dem Festzelt an. Aber wer clever war, nahm den Eingang über die Toiletten hintenrum :-).


In den Starting Six der Ukraine: Vadim Shakhraychuk - SCHMIIIIEEEED!


Trotz aufopferungsvollen Kampf musste sich die Ukraine ihren Nachbarn ergeben.



Zur nächsten Seite

Zurück zur Hauptseite